Aber, wie gesagt, zwei Monate später war es dann ja soweit.
Nach dem romantischen Kennenlernen verbrachten wir einen schönen Abend miteinander…
…und redeten und feierten bis weit nach Sonnenaufgang…
…und gingen schließlich glücklich nach Hause
Da bist du ja endlich!?
Ach ja…
Home sweet home
31
Oct
2011

Diese ganze Geschichte ist autobiografisch. Und ja, was soll ich da sagen. Es lässt sich nicht immer alles in gut und böse oder schwarz und weiß einteilen, manchmal ist man selber einfach ein wenig grau. Mit dem Abstand von einigen Jahren lässt sich das natürlich so leicht sagen, aber es hätte damals alles ein wenig einfacher und fairer zugehen können und müssen. Aber so ist es nicht gewesen und deswegen ist diese Geschichte auch so wie sie ist. Und vielleicht wäre es heute auch alles anders gekommen, wenn es damals anders verlaufen wäre - und das wäre sicherlich auch nicht gut.

Den ganz alten Lesern meiner Comics, die mich noch vom Blogspot-Blog her kennen, wird die Figur im letzten Panel vielleicht noch bekannt vorkommen (auch wenn ich sie damals ein wenig anders gezeichnet habe), war sie doch ehemals die weibliche Hauptdarstellerin.

Ich bin mir noch unschlüssig wie es mit der Geschichte jetzt weiter geht und wie viel ich wirklich noch in die schmutzigen Details gehen will, aber ich habe ja auch noch bis nächsten Montag Zeit mir das zu überlegen.

Wer die Geschichte über Pissie und mich von Anfang an lesen möchte, der kann das ab hier tun (unterbrochen von einzelnen Cartoons). Netterweise beginnt das alles mit dem Happy End.

5 Kommentare

Apokalypse am 31.10.2011 um 10:42:36#1
Wer ist denn die Frau auf dem letzten Bild. Deine Mutter oder deine damalige Freundin. Verstehe die Situation nicht ganz.
Oliver de Neidels am 31.10.2011 um 10:52:40#2
@Apokalypse: Vielleicht hätte ich ihr nicht so viele Falten zeichen sollen. Es handelt sich um meine Ex-Freundin, die zu dem Zeitpunkt natürlich noch nichts von den Geschehnissen der Nacht ahnte.
Apokalypse am 31.10.2011 um 23:31:51#3
Hat einen ziemlichen Beigeschmack der Comic wenn das wirklich so abgelaufen ist. Ich blende das mal aus, denn die besten Geschichten/Comics schreibt das Leben.
Jeff am 01.11.2011 um 07:07:27#4
Wenn du überzeugt bist und dich von Kritik nie und nimmer in deiner künstlerischen Arbeit ablenken lässt: Je realitätsnaher, desto authentischer, desto mehr Bedeutungsschwere, desto toller zu lesen. So arbeite ich.
Oliver de Neidels am 01.11.2011 um 07:16:50#5
@Apokalypse: Es ist natürlich alles etwas vereinfacht dargestellt und es fehlt natürlich die ganze Geschichte mit meiner Ex-Freundin bis zu diesem Zeitpunkt. Das Wissen um die ganzen Vorkommnisse würde mein Verhalten zwar nicht besser machen, aber zumindest verständlicher. Aber weil das auch gar nicht die Geschichte ist, die ich erzählen möchte, kommt das hier auch nicht vor.

@Jeff: Da hast du natürlich recht. Das wenigste von dem, was ich zeichne, ist komplett erfunden (zumindest die Geschichten mit den Menschen). Vieles von dem hole ich mir 1:1 aus Beobachtungen dem wahren Leben und vereinfache lediglich, damit ich es in den knappen Platz bekomme. Mal sehen, wie viel ich die Story jetzt raffen werde, weil ich da wirklich nicht besonders heldenhaft darstehe.

Kommentar abgeben

Name *
E-Mail *
URL
Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentar

Tags

Olli, Pissie, Jever, Altstadtfest, Sonnenaufgang, Ex-Freundin

Transskript dieses Comics

Aber, wie gesagt, zwei Monate später war es dann ja soweit.
Nach dem romantischen Kennenlernen verbrachten wir einen schönen Abend miteinander…
…und redeten und feierten bis weit nach Sonnenaufgang…
…und gingen schließlich glücklich nach Hause
Da bist du ja endlich!?
Ach ja…
Home sweet home

Andere Webcomics etc.:

Creative Commons Lizenzvertragde Neidels Comics von Oliver de Neidels steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

© 2017 Oliver de Neidels • Impressumde Neidels Webdesign | Grafik | Comics
Sondermann-Zaehler