08
Nov
2010

Wer kennt das nicht: Da ist doch unglaublicherweise eine Pfütze auf der Straße vor seinem eigenen Grund und Boden und es bleibt wohl nichts anderes übrig als zum Pfützenwegschiebegerät zu greifen. Dieser Flachdach-Nazi hat für jedes Problem das richtige Gartengerät im Schuppen.

Dies ist eine wahre Geschichte, habe ich so beobachtet.

Und wo wir grad beim beobachten sind: Heute wieder mit ein wenig mehr Mühe bei den Hintergründen, besonders gelungen ist auch (wie ich finde) die Pfütze mit der Spiegelung von Hecke und Wolken. Da klopf ich mir doch mal selber auf die Schulter.

Update: Hier nochmal die etwas weichere Version:

7 Kommentare

Serafin Rock am 08.11.2010 um 14:23:09#1
Ein unglaubliches Meisterwerk der Expressionen...
donvanone am 08.11.2010 um 20:07:36#2
Wahrlich: Sehr schick. Und hier kann ich mich auch mit den schwarzen Outlines anfreunden, auch wenn ich gerne mal die andere Version sehen würde...
Oliver de Neidels am 08.11.2010 um 21:01:36#3
Danke. Ich denke, hier wird es deutlicher, was ich bei der letzten Folge meinte: Nur noch die Figuren im Vordergrund haben diese Linien, das macht das Bild runder und hübscher. Beim Antennen-Nazi war das schwieriger, weil der ja quasi eins war mit dem Hintergrund und mit dem schwarz eher ein Fremdkörper auf dem Dach.
Stört dich hier denn dass das Pfützenwegschiebegerät auch schwarze Outlines hat?
Ich werde die andere Version noch zeichnen, allerdings heute nicht mehr. Auf dem Sofa sitzt jemand mit einem Babybauch mit dem ich heute noch nicht so viel zu Zeit verbracht habe. :)
donvanone am 08.11.2010 um 23:46:33#4
Beim Antennennazi hat mich vor allem die Antenne gestört, da die ja zum Haus gehörte und da daher ein Bruch drin war.
Das Pfützenwegschiebegerät gehört aber definitiv zum Pfützenfegnazi, daher stören mich die Linien hier nicht.
Bin jetzt mal vor allem auf die neuen Obstcomics in dem Stil gespannt. Da sollte de Neidels doch deutlicher gegen Schnitzel gewinnen...
Oliver de Neidels am 09.11.2010 um 08:13:40#5
Bezüglich des Obstcomics für diese Woche muss ich vor zu hohen Erwartungen warnen. Der ist ja schon ein paar Tage fertig gewesen und deswegen noch in der alten Technik. Auch vom Witz her eher einer der schlechteren, passte aber zeitlich (also meine freie Zeit in dem Moment) ganz gut.
Oliver de Neidels am 10.11.2010 um 11:52:40#6
So, ich habe den EIntrag nochmal aktualisiert und eine Version mit einer etwas weicheren Figur angehängt. Ich hätte dort sicher noch ein wenig mehr Arbeit investieren können, weil es alles noch ein wenig unsauber ist, aber für mich ist es im Vergleich sehr eindeutig, dass hier die untere Version nicht mithalten kann. Und ganz wichtig: Es sieht auch irgendwie nicht mehr so sehr nach mir aus.
donvanone am 10.11.2010 um 11:56:38#7
Ok vermutlich hast du Recht, ich gebe mich geschlagen

Kommentar abgeben

Name *
E-Mail *
URL
Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentar
© 2017 Oliver de Neidels • Impressumde Neidels Webdesign | Grafik | Comics
Sondermann-Zaehler