Schnee-Nazis Grundstück hat eine komische Form. Dadurch muss er zwei getrennte Abschnitte des Gehwegs räumen.
Das Haus auf dem Eckgrundstück stand über den Winter leer. Dort wurde nicht geräumt. Das führte dazu ...
... dass alle Passanten Schnee-Nazis Gehweg immer wieder dreckig gemacht haben.
Wenn nicht irgendwann der Frühling gekommen wäre, wäre das ein ewiger Kreislauf gewesen.

Der Zuschnitt des Grundstücks ist wirklich sehr seltsam. Noch viel lustiger ist die Vorgehensweise beim Räumen: Schnee-Nazi beginnt mit Abschnitt 2, läuft dann über den ungeräumten Gehweg zu Abschnitt 1 (und fällt dabei gern auf die Nase - ist ja schließlich nicht geräumt) und räumt dann dort. Der Rückweg über den Gehweg des Eckgrundstückes ist dann wieder gefährlich.

Zu einem wirklich endlosen Spiel wird es, wenn während der Räumung von Abschnitt 1 der zuvor vom Schnee befreite Abschnitt 2 durch Passanten wieder mit Schnee verdreckt wird (und umgekehrt). Da hier bei uns relativ viel Fußgängerverkehr ist, kann dann schon mal ein paar Mal hin und her gehen.

23 Kommentare

Schnitzel ist tot… am 04.10.2010 um 12:59:40#1
[...] ganzen Gründe für den Neuanfang (und auch den neuen Comic von heute) finden sich auch unter der neuen Adresse. Älterer Beitrag: Nachbars Nazi (7): [...]
donvanone am 04.10.2010 um 13:12:25#2
Darf ich meckern?
Ich fänd es noch einen Tacken schicker, wenn die Überschrift über dem Comic wäre. So verwirrt mich das irgendwie,,,
Oliver de Neidels am 04.10.2010 um 16:37:00#3
Hm, also eigentlich ist es so gewollt, dass der Comic im Vordergrund steht. Wie er denn heißt und was ich sonst noch dazu geschrieben habe interessiert nämlich erfahrungsgemäß eher weniger Leute und es soll für das Verständnis des eigentlichen Comics auch nicht nötig sein, den Titel und Begleittext zu lesen. Die Leute, die sich das dann noch alles durchlesen sind dann sozusagen die, die sich auf ner DVD noch die Kommentare vom Regiesseur anhören etc. ;)
Was ich machen könnte wäre, dass ich den Comic-Teil auf der Startseite optisch besser vom Blog-Teil abgrenze.
donvanone am 04.10.2010 um 22:51:21#4
Na gut, wie du meinst.
Aaaaaber: Ich will im Feed kein Minivorschaubild. Wähwähwäh! Bitte, bitte, bitte, mit Sahne oben drauf...
Oliver de Neidels am 05.10.2010 um 11:55:41#5
Das weiß ich, dass du das nicht magst. Da du mich mit dem "Wähwähwäw" auf das Kind vorbereiten willst, bereite ich mich jetzt auch mal darauf vor, indem ich das einfach mal ignoriere. ;)
Nein, also ich möchte das mal ausprobieren wie sich das auswirkt. Ich lass das jetzt erstmal eine Zeit so und schau dann in einem Monat nochmal drauf ob ich das ändere.
Was mich viel mehr stört ist, dass auch dein Kommentar farblich anders hinterlegt ist. Das sollte eigentlich den Kommentaren des Autors vorbehalten sein.
Oliver de Neidels am 05.10.2010 um 12:04:39#6
So, das ist schon mal gefixt.
kinT am 05.10.2010 um 19:28:04#7
Ich kann deinen Feed nicht abonnieren :/ Normalerweise klicke ich drauf und dann kommt eine Seite, auf der ich den Feed meinem Reader hinzufügen kann. Unter deiner rss Adresse kommt nur:

Mit dieser XML-Datei sind anscheinend keine Style-Informationen verknüpft. Nachfolgend wird die Baum-Ansicht des Dokuments angezeigt.

Und dann kommen verwirrende Tags mit verwirrendem Inhalt!
kinT am 05.10.2010 um 19:30:25#8
Die Überschrift UNTER dem Comic finde ich übrigens auch gewöhnungsbedürftig. Auf den ersten Blick dachte ich, das wären zwei Einträge. Weil die Überschrift heisst ja nicht Unterschrift ;)
donvanone am 05.10.2010 um 19:34:07#9
Ach, wenn das mit dem "ignorieren" nur klappern würde. Dauert wohl noch ein paar Jahre, Also bereite ich dich mal darauf vor, dass das nicht funktioniert.
Wobei, ich kann ja einfach nach deinen Regeln spielen: Du willst schauen, wie es sich auswirkt und dann entscheiden. Heißt also: Wenn ich will, dass sich was ändert, darf ich deine Seite nicht mehr besuchen und am besten gleich den Feed wieder aus dem Reader schmeißen.
Nach einem Monat komm ich dann nochmal vorbei und gucke, wie es sich ausgewirkt hat ;-)
Oliver de Neidels am 05.10.2010 um 19:36:19#10
Echt? Oh, das find ich nicht gut. Was für einen Feed-Reader benutzt du denn? Hat sonst noch jemand so ein Problem?
Hast du in deinem Feed-Reader eine Funktion zum manuellen Hinzufügen von Feeds? Funktioniert es, wenn du dort http://comics.de-neidels.de/feed/rss/ einfügst?
Oliver de Neidels am 05.10.2010 um 19:39:43#11
Okay, dann zähle ich jetzt mal die Leute die das blöd finden. Ihr seid schon zu zweit. Wenn du das ganze aber nicht Überschrift, sondern Titel des Comics nennst, fühlt es sich dann besser an? :D
Also ich sehe schon, der Punkt des Designs kommt also nicht so gut an. Versteh ich gar nicht, das habe ich mir doch gar nicht selber ausgedacht, sondern ist bei vielen anderen Webcomics auch so (alle, die Comicpress benutzen). Stört euch das da auch, oder ist euch das erst hier aufgefallen? ;)
Oliver de Neidels am 05.10.2010 um 21:59:50#12
Nein. ;)
kontapone am 05.10.2010 um 22:03:01#13
Ich finds blöd!
pontalone am 05.10.2010 um 22:03:21#14
Ich finds blöd!
zontamone am 05.10.2010 um 22:03:57#15
Ich finds auch blöd!
donvanone am 05.10.2010 um 22:06:07#16
Guck! Alle findens blöd,,,
Oliver de Neidels am 05.10.2010 um 22:06:42#17
:D
donvanone am 05.10.2010 um 22:09:09#18
Heißt es nicht: "Du sollst kein anderes Comicblog neben de Neidels haben"?
Ich wüsste echt nicht, dass ich ein anders Blog mit Comicpress kenne, bin in der Szene aber auch nicht wirklich viel unterwegs. Außer Jojo, nichtlustig und Flix hab ich da glaub nix im Reader.
Und wenn, dann haben die bestimmt im Feed keine Mini-Vorschaubilder, so dass mir nie aufgefallen ist, wo die auf ihrer Seite die Überschrift versteckt haben
Oliver de Neidels am 05.10.2010 um 23:07:35#19
Hm, also Jojo hat z.B. nur Vorschaubilder im Feed und bei Zwarwald und Ahoi Polloi tauchen gar keine Bilder im Feed auf.
Bei nichtlustig und Flix gibt es gar keine Überschriften und die sind so gut, dass sie sogar ohne erklärenden Begleittext auskommen. ;)
Ein Webcomic mit Comicpress ist z.B. der von Sarah Burrini, dort ist z.B. der Titel des Comics auch unter dem Comic. Die hat allerdings auch ein anderes Format (vier Panels nebeneinander), so dass das dort vielleicht ein wenig einleuchtender ist. Ein anderes Beispiel für Comicpress ist das leider eingeschlafene Nerdy Berdy von Jojo. Der hat sich da allerdings sehr viel Mühe gemacht das Theme entsprechend anzupassen, so dass das schon sehr weit vom Comicpress-Standard weg ist.
Der Reiz von Comicpress liegt darin, von dem typischen Schema wegzukommen, was zwar für geschriebene Texte gut passt (Überschrift, dann Text, nächste Überschrift, nächster Text usw.), aber für die Darstellung von Comics eher schlecht ist. Hier steht halt die Präsentation des Comics im Vordergrund, begleitend dazu gibt es den Text und unten noch den Blog-Bereich. Der aktuellste Comic wird aber immer ganz oben angezeigt, egal ob es vielleicht Blogbeiträge gibt, die neuer sind. Wichtig hierbei ist auch die neue Navigation unter jedem Comic.
donvanone am 06.10.2010 um 15:39:45#20
- Jojo ist zu mächtig, den kann ich nicht mehr formen, da muss ich mit den Vorschaubildern leben. Bei dir hab ich noch Hoffnung ;-)
- Zwarwald und Ahoi Polloi hab ich nicht im Reader. Ahoi genau aus eben diesem Grund nicht.
- Saah Burrini hab ich vor einiger Zeit mal zufällig gefunden, da hat mich das mit dem Beitrag untendrunter auch irritiert. Hab ich ziemlich ignoriert
- Nerdy berdy hat die Überschrift obendrüber
- nichtlustig hat auf der Seite tatsächlich keine Überschriften, aber im Feed (und das ist ja meine Art zu lesen) schon. Jaha: Mehr(!)wert im Feed!
- Aber egal, mach es so, wie es dir gefällt. Ich finds extrem gewöhnungsbedürftig. Da ich aber vom Feed komme, hab ich die Überschrift eh vor dem Comic gelesen, denn da steht sie korrekterweise obendrüber ;-)
donvanone am 06.10.2010 um 15:53:46#21
Kurz noch: Ganz so mies ist das hier natürlich auch nicht, das geht noch deutlich schlimmer.
Mein absolutes Negativbeispiel ist scheissfussball.de. Die Navigation ist ein Graus (Popup mit tausendmal rumklicken) und nen Feed gibts auch nicht. Trotzdem gucke ich immer wieder vorbei, wenn ich mal dran denke (also alle 4 Wochen, statt einmal die Woche. Selber Schuld...)
kinT am 10.10.2010 um 16:47:21#22
Ich benutz den Google Reader.
Manuell hats funktioniert! Hab ich noch nie so gemacht, die Funktion kannte ich gar nicht :D
Oliver de Neidels am 10.10.2010 um 18:21:45#23
Seltsam, den benutz ich doch auch und bei mir gab es da echt keine Probleme. Hm.

Kommentar abgeben

Name *
E-Mail *
URL
Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentar

Transskript dieses Comics

Schnee-Nazis Grundstück hat eine komische Form. Dadurch muss er zwei getrennte Abschnitte des Gehwegs räumen.
Das Haus auf dem Eckgrundstück stand über den Winter leer. Dort wurde nicht geräumt. Das führte dazu ...
... dass alle Passanten Schnee-Nazis Gehweg immer wieder dreckig gemacht haben.
Wenn nicht irgendwann der Frühling gekommen wäre, wäre das ein ewiger Kreislauf gewesen.

Andere Webcomics etc.:

Creative Commons Lizenzvertragde Neidels Comics von Oliver de Neidels steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

© 2017 Oliver de Neidels • Impressumde Neidels Webdesign | Grafik | Comics
Sondermann-Zaehler