Am Martinstag gehen die Kinder mit Laternen von Haus zu Haus und erbitten singend an den Haustüren Süßigkeiten.
Während einige der Nachbarn im Rahmen ihrer Möglichkeiten durchaus an diesem Brauch teilnehmen...
Hier habt ihr drei alte Kekse. Aber nicht alles auf einmal aufessen!
... sind andere von der andauernden Störung eher weniger erfreut.
Wenn ich euch erwische, brech ich euch alle Knochen, ihr verdammten Mistgören!
Kreisch!
Aber selbst ausgeklügelste Mechanismen sind bei Kindern eher wirkungslos.
Was steht denn da?
Keine Ahnung. Du klingelst.
15
Nov
2010

Hier in Jever habe ich diesen Brauch allerdings auch noch nicht gesehen, in Cleverns (das Dorf, in dem ich aufgewachsen bin und das etwa anderthalb Steinwürfe von Jever entfernt liegt) allerdings schon. Von daher sind in dieser Geschichte meine Kindheitserinnerungen verbaut. An Stelle von Flachdach-Nazi war es bei uns damals aber eine alte Frau (die übrigens schon alt war, als meine Eltern noch klein waren), die uns Kindern einen alten Keks und zwei Pfennig in die Tüte geschmissen hat. Und es gab tatsächlich Leute, die nichts besseres zu tun hatten als die Kinder zu verjagen - gerne auch mit solch derben Sprüchen, oder Leute, die sich extra für solche Anlässe ein selbstgemaltes Betreten bei Strafe verboten! Eltern haften für ihre Kinder!-Schild aufgestellt hatten. Wir haben trotzdem geklingelt.

4 Kommentare

donvanone am 15.11.2010 um 12:45:33#1
Stan und Wendy bei euch im Norden?
Oliver de Neidels am 15.11.2010 um 12:48:45#2
Mein Gedanke, als ich mir die Farben für die Mützen ausgedacht habe: "Hm, sieht ein bisschen aus wie Stan und Wendy. Naja, wird schon keinem auffallen." Dir fällt aber auch alles auf. ;)
donvanone am 15.11.2010 um 12:53:06#3
Sorry...
sehr schick aber übrigens der Flachdachnazi in s/w. Ich versteh nur den hellen Schein um die Kekse nicht.
Oh... oder doch? Gerade kommt mir eine Idee: Das schwarze ist die Hand, aus der am Rand nur ganz dünn die Kekse rausschauen? Ja, so wirds sein... Dann hab ich nichts gesagt...
Oliver de Neidels am 15.11.2010 um 13:24:20#4
Danke. Flachdach-Nazi ist ja eh eher der altmodischte von allen, daher passt s/w da ganz gut.
Das mit den Keksen ist so ähnlich. Eigentlich waren die nur als schwarzer Kringel auf der ausgestreckten flachen Hand gedacht. Beim Colorieren habe ich dann aber gesehen, dass die im Dunkel der Nacht ein wenig untergehen. Da habe ich dann den Keksen eine Art keksfarbenen Heiligenschein verpasst.

Kommentar abgeben

Name *
E-Mail *
URL
Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentar

Transskript dieses Comics

Am Martinstag gehen die Kinder mit Laternen von Haus zu Haus und erbitten singend an den Haustüren Süßigkeiten.
Während einige der Nachbarn im Rahmen ihrer Möglichkeiten durchaus an diesem Brauch teilnehmen...
Hier habt ihr drei alte Kekse. Aber nicht alles auf einmal aufessen!
... sind andere von der andauernden Störung eher weniger erfreut.
Wenn ich euch erwische, brech ich euch alle Knochen, ihr verdammten Mistgören!
Kreisch!
Aber selbst ausgeklügelste Mechanismen sind bei Kindern eher wirkungslos.
Was steht denn da?
Keine Ahnung. Du klingelst.

Andere Webcomics etc.:

Creative Commons Lizenzvertragde Neidels Comics von Oliver de Neidels steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

© 2017 Oliver de Neidels • Impressumde Neidels Webdesign | Grafik | Comics
Sondermann-Zaehler