Auffahrt-Nazis Grundstück ist von meterhohen Hecken umgeben.
Unterbrochen wird der grüne Schutzwall nur für die Tore im Bereich der Auffahrt.
Auf den Toren hat der Bewohner Schilder angebracht. "Kein Eingang"
Besuch bekommt Auffahrt-Nazi eher selten. "Ausfahrt Tag und Nacht freihalten !!!11!eins!elf!1!!"
14
Oct
2010

Zusätzlich dazu befinden sich am Fußgänger-Tor, das kein Eingang ist, noch ein Schild, das sich gegen kackende Hunde verwehrt und noch ein anderes Schild, dessen Sinn mir noch verborgen geblieben ist.

Zeichnerisch heute nicht sehr anspruchsvoll, irgendwie hätte ich die Höhe der Hecken auf dem ersten Bild besser darstellen können. Trotzdem noch zwei Dinge zum zweiten Panel: Auf den beiden kleinen Schildern habe ich tatsächlich den korrekten Text in Schriftgröße 5 eingefügt. Lässt sich vielleicht gerade noch erahnen. Besonders gefallen mir aber die Pflastersteine auf der Auffahrt, die ich in insgesamt vier verschiedenen (aber doch relativ ähnlichen) Farben coloriert habe. Vielleicht wird es doch noch was mit mir. ;)

2 Kommentare

Pissie am 14.10.2010 um 16:40:05#1
"Keine Werbung" steht auf dem anderen Schild neben dem kackenden-Hunde-Schild. Hab ich vorgestern beim rückwärts einparken gesehen.
Oliver de Neidels am 14.10.2010 um 21:01:56#2
Hm, das könnte stimmen, Inga Pissie.

Kommentar abgeben

Name *
E-Mail *
URL
Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentar

Transskript dieses Comics

Auffahrt-Nazis Grundstück ist von meterhohen Hecken umgeben.
Unterbrochen wird der grüne Schutzwall nur für die Tore im Bereich der Auffahrt.
Auf den Toren hat der Bewohner Schilder angebracht. "Kein Eingang"
Besuch bekommt Auffahrt-Nazi eher selten. "Ausfahrt Tag und Nacht freihalten !!!11!eins!elf!1!!"

Andere Webcomics etc.:

Creative Commons Lizenzvertragde Neidels Comics von Oliver de Neidels steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

© 2017 Oliver de Neidels • Impressumde Neidels Webdesign | Grafik | Comics
Sondermann-Zaehler